+++Aktuelle Berichte+++

von Wettkämpfen oder Trainingsaktivitäten findet ihr auf unserer Facebook Seite.

Wir haben in der linken Spalte die Facebook Einträge für euch auch auf dieser Seite sichtbar gemacht.

2015

Trainingslager in Rabenberg

Für unser diesjähriges Trainingslager war der Sportpark Rabenberg, mit dem dazugehörigen Trailcenter Rabenberg, das Reiseziel. Vier coole Tage liegen hinter den Teilnehmern von U9 bis U15 und ihren zwei Trainern. Eins ist klar: „Wer nicht dabei war, hat was verpasst!“.

Da auch im Erzgebirge der Winter noch einmal richtig zugeschlagen hatte, wurde an den ersten beiden Tagen intensiv die Fahrtechnik bei schwierigen Bodenverhältnissen geübt. Hier standen die richtige Position auf dem Bike, die Blickführung, die Kurventechnik, sowie das sichere Bremsen auf dem Programm. Auf der Indoorkletterwand konnte dann jeder noch einmal zeigen, wie viel Kraft er hatte um die zehn Meter hohe Wand zu erklimmen. Beim Stabilisations- und Mobilisationstraining wurden dann alle restlichen Muskelgruppen angesprochen.

Die beiden letzten Tage standen, bei strahlendem Sonnenschein, ganz im Zeichen der Action. Die nun schneefreien Trails ließen sich schnell und flowig fahren und alle konnten zeigen, wie man die geübten Techniken umsetzt. Kleine und große Anlieger, Wurzel- und Steinpassagen, sowie kleinere Sprünge und Stufen zauberten allen ein Grinsen ins Gesicht.

Bei einem Besuch im Abenteuerpark 860 (einem Kletterwald) wurde die Gruppe noch einmal richtig zusammengeschweißt und das Miteinander gestärkt. Ob beim Klettern über Strickleitern, über schwingende Baumstämme, durch Netze oder der Fahrt mit einer der vielen Seilbahnen, jeder half dem Anderen und alle hatten riesigen Spaß. Das Highlight für die Großen war die 150m lange Seilbahn die auf einer 20m hohen Plattform endete und der darauf folgende Sprung ins Leere.

Die Schwimmstaffel im 25m Becken des Hallenbades und das Techniktraining mit Coach Patrick rundeten das Programm ab.

Bilder und Videos unter www.facebook.com/RWUpland

2014

 

HSK Cup Grönebach, Nutrixxion Marathon Erndtebrück, Deutsche Junioren MTB Hausach im Schwarzwald

Am vergangenen Wochenende 5./6. Juli 2014 waren insgesamt 14 Mountainbiker vom RadWerk Upland auf verschiedenen Veranstaltungen erfolgreich. Am Samstag traten die jüngeren Aktiven beim 2. Lauf des Hochsauerlandcups in Grönebach in die Pedale. Dabei belegte Bjoern-Ole Frank mit einer Sekunde Vorsprung auf Vereinkollege Niklas Göbel den ersten Platz. Platz drei ging an Maxim Roor aus Brilon und Platz vier an Sven Pollack (RWU). In der gleichen Altersklasse U9 bei den Mädchen siegte Lena Schulze in 12.16 Minuten vor Meike Peteres 12.38 Minuten (beide RWU). In der Klasse U11 belegte Johannes Schulze mit 13.24 Minuten Rang vier vor Paul Grimm, der in 13.35 Minuten fünter wurde. Tom von der Valk aus Haltern siegte souverän in 11.48 Minuten.

Tim Schaumburg fuhr auf Rang eins in der Klasse U15, gefolgt von Jannik Bender und Luca Kotthaus (alle RWU), sie verwiesen die Konkurrenz aus Liesen auf die Plätze.

 

Am Sonntag gingen beim 4. Lauf der Nutrixxion MTB Marathon Serie in Erndtebrück ca. 170 Teilnehmer auf die Kurzdistanz von 38 km und 940 Höhenmetern. Darunter Nils Kersten und Dirk Bender vom RadWerk Upland. Kersten fuhr in seiner Klasse U17 in 1:42 Stunden auf den ersten Rang, gefolgt von Felix Hantke aus Bruchhausen in 2:06 Stunden. Bender belegte im 52 Mann starken Teilnehmerfeld der Senioren 2 den 20. Platz in 1:48 Stunden.

 

Parallel fuhr Adrian Horchler die Deutsche Mountainbikemeisterschaft der Junioren in Hausbach im Schwarzwald mit. Er belegte im CrossCountry Rundkurs den 45. Platz.

 

Mountainbiketage in Grafschaft

Am 25.5. fand in Grafschaft der dritte Lauf zum Mountainbike NRW Schüler Cup 2014 in Grafschaft statt. Mit dabei insgesamt neun RadWerkler. Jannick Große aus Titmaringhausen belegte in der U17 Fun Klasse den 15. Rang. Sein Bruder Timon startete in der U13 Klasse und wurde Fünfter von 16 Teilnehmern. In der stark besetzten U 11 Klasse ging Johannes Schulze zum ersten Mal in dieser Saison an den Start und fuhr aufgrund eines Kettenschadens auf den 20. Platz. Bei den Jungen in der Klasse U9 erkämpfte sich Sven Pollack den dritte Podestplatz, dicht gefolgt von Niklas Göbel. Bjoern-Ole Frank fuhr nach einem Kettenschaden noch ein beherztes Rennen ins Ziel und belegte Rang sechs. Vereinskollegin Lena Schulze fuhr als einziges Mädchen in dieser Klasse auf Rang acht. Finn Welter vom Radwerk Upland belegte nach einem guten Rennen in seinem ersten Wettkampf Rang vier von fünf Teilnehmern in der Klasse U8.

Adrian Horchler ging in der Elite Klasse im XCO-NRW Cup an den Start und wurde in 1 Stunde 27 sechster in einem stark besetzten Feld.

„Dreckige Siege“ in Saalhausen – RadWerkler fuhren im Regen Podestplatzierungen ein

Am Samstag fand in Saalhausen der zweite Lauf der Nutrixxion MTB Marathonserie statt.

Marion Pollack vom RadWerk Upland siegte in der Klasse Seniorinnen 2 mit 7 Minuten Vorsprung in 2 Stunden 20 Minuten auf der 40 km Strecke. Dirk Bender begleitete seine Tochter Lara Bender, die eine hervorragende Platzierung zwischen zwei Lizenzfahrerinnen in ihrer Klasse U19/U17 erzielte. In 2 Stunden 26 fuhr sie auf Platz zwei. Ihr Vater belegte in der Klasse Senioren 2 den 21. Platz. Einen weiteren zweiten Platz fuhr Nils Kersten in der Klasse U17 in einer zeit von 2 Stunden 17 ein. Im stark und dicht besetzten Teilnehmerfeld der Herren fuhr Mathias Göbel in 1 Stunde 56 auf den fünften Platz.

Zur gleichen Zeit fuhr Andreas Kramer auf der Langdistanz über 100 km in 5 Stunden 24 einen hervorragenden 32. Platz ein.

Trotz 16 Grad am Start, 5 Grad auf den Bergen, viel Regen, viel Matsch und Schlamm waren die Radwerkler über ihre Platzierungen mehr als zufrieden. Insgesamt gingen 182 Starter über die 40 km Distanz und 52 über die 100 km.

3. Mai 2014 RadWerk Upland beim Ruhr Bike Festival erfolgreich

Am Wochenende fand in Wetter (Ruhr) das MTB Ruhr Bike Festival statt. Am Samstag gingen Andreas Kramer und Nils Kersten vom RadWerk über die 60 km Marathondistanz an den Start. Kramer fuhr in 3 Stunden auf Rang 23 in seiner Altersklasse. Kersten hatte Pech und war bei einer Streckenteilung in aussichtsreicher Rennposition falsch gefahren.

Am Sonntag nahmen einige jüngere RadWerker das erste von acht Rennen des Arag-MTB-Schüler Cups in Angriff. In der Schülerklasse U9 gingen  Bjoern-Ole Frank, Sven Pollack und Meike Peters mit insgesamt 24 Mitstreitern an den Start. . In einem starken Rennen fuhr Bjoern-Ole Frank mit vier Sekunden Vorsprung auf Sven Pollack auf den dritten Rang. Meike Peters kam als siebte in der Jahrgangswertung 2007 ins Ziel.

Thore Frank fuhr in der Bambini Klasse ebenfalls ein beherztes Rennen und wurde mit Platz zwei belohnt. Svenja Peters beendete den Rennparcour in der Klasse U13 als sechste.

Saisonauftakt 2014 beim Kellerwald Marathon

Beim Kellerwald Marathon am 13. April belegten Adrian Horchler bei den Junioren Platz 3 in 1:45 Std. auf der 40 km Strecke.

Sein Vereinskollege Mathias Göbel fuhr bei den Herren in 1:44 Std. auf Rang 42 von 450 Teilnehmern in dieser Klasse.

 

 

Unsere Sponsoren

Rüdiger Uhr - Wirtschaftsprüfer & Steuerberater
Jeske EDV-Service
© 2017 Jeske EDV-Service & marketing wilke, erstellt mit Typo3